Monofy

Samstag, 3. August 2019, 20.00 – 21.00 Uhr, Raiffeisenbühne

Tauch ein in die kreative Klangwelt von Monofy: Elektronische Beats, abgrundtiefe Synthbässe, treibenden Groove und eine einzigartige Männerstimme. Wenn Frontmann Luis Dominguez (voc) gut eingewärmt seiner Stimme freien Lauf lässt, ist der Bann schnell gebrochen. Fabiano Pede (git) und Thomas Wäspi (keys, sequencer) sorgen für einen gehörigen Mix aus melodiösen Arpeggios, Gitarrenriffs und Soundbasteleien. Und, hin und wieder, lassen sich die Jungs zu impulsiven Solos hinreissen…

Entstanden ist Monofy 2015. Die zwei Soundtüftler Fabiano Pede und Thomas Wäspi waren schon früher gemeinsam auf der Bühne. Die Neugier, elektronische Sounds mit organischen Instrumenten zu verbinden hat die beiden schon immer fasziniert, und tut es noch immer. So entstehen eigenwillige Songs, die sich sträuben, in ein Genre schubladisiert zu werden. Electropop, Ambient, Triphop? Die Frage stellt sich für die Band nicht, Hauptsache es groovt, ist melodiös und hat schön Platz für die Stimme von Luis.

Kaum die ersten Songs fertig, haben die Jungs letztes Jahr den Bandcontest am Sommernachtsfest Romanshorn gewonnen und rocken nun auf der Raiffeisenbühne, man darf auf Monofy gespannt sein.